Aufrufe
vor 6 Monaten

WirtschaftsExposeLKGR

  • Text
  • Landkreis
  • Unternehmen
  • Entwicklung
  • Stadt
  • Zittau
  • Landkreises
  • Wirtschaft
  • Arbeit
  • Menschen
  • Bautzen
  • Wirtschaftsexposelkgr
  • Goerlitz.de
Im Herzen Europas, Der Wirtschaftsstandort Landkreis Görlitz

Forschung und

Forschung und Entwicklung Forschung und Entwicklung Hochschule Zittau/Görlitz Die Hochschule Zittau/Görlitz zählt zu den wissenschaftlich und konzeptionell leistungsfähigsten Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Innerhalb einer großen Bandbreite an Forschungsfeldern haben sich drei wesentliche Forschungsschwerpunkte herausgebildet: Energie und Umwelt, Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft sowie Werkstoffe-Struktur-Oberflächen. Durch die jahrzehntelange Forschungstätigkeit der Hochschule werden enge wirtschaftliche Kontakte und Kooperationen mit namhaften Unternehmen im In- und Ausland gepflegt, aber auch mit regionalen Firmen. Auf verschiedene Weise arbeitet die Hochschule darüber hinaus mit anerkannten Forschungsinstituten wie den Helmholtz-Zentren und der Fraunhofer-Gesellschaft zusammen. Laut dem Hochschulbewertungsportal “StudyCheck” ist die Hochschule Zittau/Görlitz Sachsens beliebteste Hochschule. 2018, 2019 und 2020 stand die Hochschule im Dreiländereck auf Platz eins. Die familiäre Atmosphäre der Einrichtung und die Praxisbezogenheit der Studiengänge führten zu diesem positiven Votum der Studenten. www.hszg.de LaNDER³ Das zentrale Ziel der Partnerschaft LaNDER³ besteht im Aufbau eines lebendigen, in der Lausitz regional verankerten Netzwerkes mit dem Ziel einer ganzheitlichen Material- und Technologieentwicklung rund um naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK). Das technologische Alleinstellungsmerkmal der Partnerschaft ist die Betrachtung der geschlossenen Wertschöpfungskette von Naturfaserverbundwerkstoffen: Von der Gewinnung der Naturfaser bis hin zur Verwertung der Bauteile am Ende des Lebenszyklus. Leben und Produzieren auf dem Industrieniveau des 21. Jahrhunderts mit dem, was die Natur hergibt – Naturfasern, (Bio)Polymere, Kreislaufwirtschaft und erneuerbare Energien – darin sehen die Mitglieder des Netzwerkes die Zukunft. www.lander.hszg.de Lernlabor Cybersicherheit der Fraunhofer-Gesellschaft Im Rahmen gemeinsamer Forschungsprojekte mit der Hochschule Zittau/Görlitz betreibt die Fraunhofer-Gesellschaft am Standort Görlitz seit 2017 eins von deutschlandweit sechs „Lernlaboren Cybersicherheit“. Ziel ist die Entwicklung von neuen Verfahren und Lösungen für die IT-Sicherheit von kritischen Infrastrukturen wie Stromund Wasserversorgung. Die Forscher simulieren dabei Cyberattacken und suchen nach Schwachstellen, um Hackerangriffe schnell entdecken und verhindern zu können. Das Knowhow wird im Rahmen eines umfangreichen Weiterbildungsprogramms auch an Unternehmen und Behörden weitergegeben. Sicherheitsverantwortliche, IT-Manager und Anwender bei Energieversorgern, Behörden oder Unternehmen können dabei praktische Verfahren kennenlernen und trainieren, wie sich Hackerangriffe aller Art abwehren lassen. https://lmy.de/U6bko Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz Das Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz (FKO) in Zittau ist Ansprechpartner, wenn es um FuE-Expertise in den Bereichen Kunststoff- und Fertigungstechnik sowie Konstruktion, Informatik, Digitalisierung und Produktdesign geht. Das Institut ist auf dem Campus der Hochschule Zittau/Görlitz bestens in die wissenschaftlichen Strukturen eingebunden und – auch durch seine geografische Nähe – eng mit der Technischen Universität Liberec verzahnt. Gemeinsam engagieren sich die drei Partner für den Wissens- und Technologietransfer in der Region Oberlausitz. Zukunftsträchtige Ideen und Anwendungen für die Kunststoffverarbeitung, additive Fertigung, den Leichtbau oder Wasserstofftechnologien werden gemeinsam mit Unternehmen in Innovationen umgesetzt. Dazu stehen neben ausgewiesenen Expertinnen und Experten auch Labore mit modernen Forschungsanlagen zur Verfügung. www.iwu.fraunhofer.de/fko 44 | | 45